Kreishandwerkerschaft Märkischer Kreis und Berufsbildungszentrum freuen sich über Zertifikat „Familienfreundliches Unternehmen“

Aug 28 2019
Nachrichten >>

Jens Rodermund und Sabine Heckmann nahmen die Auszeichnung „Familienfreundliches Unternehmen“ für die Kreishandwerkerschaft Märkischer Kreis und das Berufsbildungszentrum entgegen.Die Kreishandwerkerschaft Märkischer Kreis und das Berufsbildungszentrum dürfen sich über das Zertifikat „Familienfreundliches Unternehmen“ freuen. Im Rahmen der Verleihung durch die Agentur Mark in Witten nahmen die Vertreter beider Organisationen, KH-Geschäftsführer Jens Rodermund und bbz-Sachbearbeiterin Sabine Heckmann, die Auszeichnung in feierlichem Rahmen entgegen.

Damit hat sich die gründliche Vorarbeit mehr als ausgezahlt. So hatte bbz-Leiterin Gudrun Jung-Malberger im Vorfeld alle Hebel in Bewegung gesetzt, um das begehrte Siegel für beide Unternehmen zu sichern. Dabei galt es weniger, Neuerungen einzuführen und familienfreundliche Regelungen umzusetzen, sondern vielmehr, die zahlreich vorhandenen Vorzüge zusammenzufassen und anschaulich zu präsentieren.

In einer kleinen Gesprächsrunde mit den Verantwortlichen der Jury gaben schließlich verschiedene Mitarbeiter Einblick in Lebenssituationen, die durch die Unterstützung des Arbeitgebers entsprechend gemeistert werden konnten. KH-Hauptgeschäftsführer Dirk H. Jedan und bbz-Leiterin Gudrun Jung-Malberger betonten unisono, wie wichtig es sei, Kreishandwerkerschaft und Berufsbildungszentrum auch nach außen hin als attraktive Arbeitgeber zu präsentieren: „Wir müssen im Wettbewerb um die Fach- und Führungskräfte eine aktive Rolle einnehmen, um auch morgen noch die Nase vorn zu haben.“

Die Auszeichnung wurde zunächst für drei Jahre vergeben. Nun gilt es, das Siegel auch in Zukunft zu „verteidigen“. Hierzu wollen sich die Verantwortlichen nicht auf den Lorbeeren ausruhen, sondern vielmehr zeitnah weitere Maßnahmen umsetzen. Zunächst steht ein Netzwerktreffen im Oktober an, bei dem Ideen und Ansätze zur Balance von Beruf und Familie ausgetauscht werden.

Das Prädikat „Familienfreundliches Unternehmen“ wird durch einen Initiatorenkreis, bestehend aus der Agentur Mark GmbH, dem Märkischen Arbeitgeberverband e.V., der Südwestfälischen Industrie- und Handelskammer zu Hagen und der Wirtschaftsförderungsagentur Ennepe-Ruhr GmbH vergeben und durch das Kompetenzzentrum Frau & Beruf der Agentur Mark koordiniert.

 

Zurück zur Übersicht