Herzlich willkommen beim Berufsbildungszentrum der Kreishandwerkerschaft Märkischer Kreis e.V.

Das Berufsbildungszentrum der Kreishandwerkerschaft Märkischer Kreis e.V. (bbz) wurde 1979 mit der Zielsetzung gegründet, eine Überbetriebliche Unterweisung von Auszubildenden sowie ein breit gefächertes Leistungsangebot im Bereich der Fortbildung für Jugendliche und Erwachsene im Handwerk zu gewährleisten.

Darüber hinaus werden in enger Zusammenarbeit mit der Arbeitsverwaltung Märkscher Kreis vielfältige Umschulungs- und Fortbildungsmaßnahmen in technischen, kaufmännischen und pflegerischen Berufen durchgeführt.

Auf den folgenden Seiten stellen wir Ihnen das bbz vor!
Bei Fragen können Sie uns selbstverständlich auch anrufen oder schicken Sie uns eine Mail an info[ät]bbz-mk[punkt]de.


 

Aktuelles aus dem bbz

MdB Dagmar Freitag und MdL Michael Scheffler lernen junge Flüchtlinge im bbz kennen

„Best Practice-Beispiel“ für die berufliche Integration begeistert Politiker

 „Berufliche Integration junger Flüchtlinge – Best Practice aus erster Hand.“ Unter diesem Motto lernten heimische Politiker im Berufsbildungszentrum der Kreishandwerkerschaft Märkischer Kreis (bbz) jugendliche Flüchtlinge kennen, die derzeit im Internat des bbz´s leben. MdB Dagmar Freitag, MdL Michael Scheffler und Gabriele Stange als Vorsitzende des Jugendhilfeausschusses nahmen die Gelegenheit wahr, sich direkt mit den Jugendlichen auszutauschen.

Weiterlesen


Nach den Sommerferien neuer Meisterkurs für Handwerker | Dreijährige Gesellenzeit nicht mehr erforderlich

Das Berufsbildungszentrum der Kreishandwerkerschaft Märkischer Kreis e.V. (bbz) bietet in berufsbegleitender Form den Vorbereitungslehrgang auf die Meisterprüfung im Handwerk an. Der Lehrgang beinhaltet die Qualifizierung zur/zum Fachkauffrau/Fachkaufmann der Handwerkswirtschaft (wird als Teil III der Meisterprüfung anerkannt) und den Lehrgang zur Ausbildereignungsprüfung (wird als Teil IV der Meisterprüfung anerkannt). Der Nachweis über eine dreijährige Gesellenzeit ist nicht mehr erforderlich. Der Zeitraum dieser Qualifizierungsmaßnahme erstreckt sich über ca. 10 Monate und findet jeweils dienstags und donnerstags in der Zeit von 17.30 Uhr bis 21.30 Uhr statt.

Weiterlesen


Mendener Bürgermeister Martin Wächter zu Gast im „Haus des Handwerks“

Im Rahmen einer Führung durch das bbz erhielten der Bürgermeister Martin Wächter (2.v.r.) und WSG-Geschäftsführer Stefan Sommer (r.) einen Einblick in die überbetriebliche Ausbildung durch Kreishandwerksmeister Christian Will (l.) und KH-Hauptgeschäftsführer Dirk H. Jedan.Nach einem erst kürzlich abgestatteten Besuch im Mendener Rathaus durften sich Kreishandwerksmeister Christian Will und KH-Hauptgeschäftsführer Dirk H. Jedan nun über ein Wiedersehen im „Haus des Handwerks“ freuen.

Weiterlesen


Türkische Delegation zu Gast im bbz | Berufsschullehrer informierten sich über duales Ausbildungssystem

Die Mitglieder der türkischen Delegation informierten sich im bbz über die verschiedenen Ausbildungsmöglichkeiten.Mit großem Interesse besichtigte kürzlich eine Delegation aus dem türkischen Sinop das Berufsbildungszentrum der Kreishandwerkerschaft Märkischer Kreis e.V. (bbz). Die Berufsschullehrer und Kommunalpolitiker informierten sich über die hiesigen Ausbildungsmöglichkeiten.

Weiterlesen


Wandergeselle Eldis Ljesnjanin zu Gast im Berufsbildungszentrum der Kreishandwerkerschaft Märkischer Kreis

Wandergeselle Eldis Ljesnjanin (r.) wurde von bbz-Geschäftsführer Dirk H. Jedan im „Haus des Handwerks“ begrüßt und erhielt neben einem kleinen Wegegeld auch einen Stempel für sein Wanderbuch.Quer durch Deutschland ist Wandergeselle Eldis Ljesnjanin gereist und hat in Dänemark, der Schweiz und Afrika wertvolle Erfahrungen gesammelt. Kürzlich machte er im „Haus des Handwerks“ in Iserlohn Station und berichtete dabei von seinen Erfahrungen auf der Walz.

Weiterlesen